Schlagwort: Andrew Holland

[Rezension] Andrew Holland – Im Namen der Tochter [51/2019] Howard Caspar Teil 4

Verlag: SelfpublisherAutor:  Andrew HollandVeröffentlichung: 25.07.2017Genre: ThrillerZeitalter: GegenwartSeiten: 238Preis ebook: 2,99Auf dem Sub seit: 16.04.2019 – 133 Tage Reihe: Howard Caspar Teil 4 Es gibt zwei Mechanismen, die mit dem Überlebensinstinkt einhergehen:Kampf oder Flucht. Als Howard nackt und orientierungslos in einer Kiste erwacht, scheint sein Leben beendet. Doch er ist nicht bereit aufzugeben und wird sich seinem […]

[Rezension] Komm lass uns spielen – Andrew Holland [49/2019]

Verlag: SelfpublisherAutor:  Andrew HollandVeröffentlichung: 20.03.2017Genre: ThrillerZeitalter: GegenwartSeiten: 242Preis ebook: 2,99Auf dem Sub seit: 16.04.2019 (125 Tage) Reihe: Howard Casper Teil 3 Bist du bereit, dich selbst aufzugeben, damit andere überleben?Dann lass uns spielen. Wir werden sehen, wie weit du gehst. FBI-Agent Howard Caspar steht unter hohem Druck. Seine Ex-Partnerin ist mit ihrer kleinen Tochter Marcy spurlos verschwunden. Noch bevor die Ermittlungen aufgenommen […]

[Rezension] Wovon träumst Du – Andrew Holland [37/2019]

Verlag: EigenverlagAutor:  Andrew HollandVeröffentlichung: 16.12.2016Genre: ThrillerZeitalter: GegenwartSeiten: 256Preis ebook: 2,99Auf dem Sub seit: 16.04.2019 »Wovon träumst du?«, fragt er zwei junge Frauen, bevor sie qualvoll sterben müssen. Fünf Kinder verbindet ein grausames Geheimnis. Mehr als dreißig Jahre später treffen sie sich wieder und der Schmerz von damals flammt erneut auf. FBI-Agent Howard Caspar wird zu […]

[Rezension]Wie sehr willst Du leben? – Andrew Holland [14/2019]

Verlag: Selfpublisher Autor: Andrew Holland Veröffentlichung: 05.09.2016 Genre:  Thriller  Übersetzung:  keine Seitenanzahl: 264 Seiten Preis ebook: 2,99 Reihe: Teil 1 von (aktuell) 7 Der erste Fall für das Ermittlerteam rund um Howard Caspar. »Ich habe sie getötet. Ich habe meine Schwester getötet. Der, nach dem Sie suchen bin ich.« Ein kleiner Junge, nur in Unterwäsche mitten auf einer verlassenen Landstraße. […]