bei “Read Books and Fall in Love” habe ich diese Aktion gefunden


In der Turnhalle war es so laut, dass sich Fern ganz nah zu Baileys Ohr hinunterbeugen musste, damit er sie hörte. Bailey war zwar durchaus in der Lage, seinen Rollstuhl allein durch das Schülergewimmel zu manövrieren, aber Fern schob ihn, damit sie leichter zusammenbleiben konnten.

Amy Harmon – Vor uns das Leben / Making Faces 1%

Sterben ist einfach. Die wahre Herausforderung ist das Leben.

Seit sie denken kann, ist Fern Taylor in Ambrose Young verliebt. Ambrose, der überall beliebt ist und so schön, dass ein unscheinbares Mädchen wie Fern niemals auch nur auf die Idee gekommen wäre, bei ihm eine Chance zu haben. Ihre Freizeit verbringt sie mit ihrem besten Freund Bailey, der an den Rollstuhl gefesselt ist, aber dennoch das Leben mit jeder Faser aufsaugen will. Eigentlich schien es ganz klar, was die Zukunft für sie bereithält. Bis zu dem Moment, als Ambrose Fern endlich “sieht”


Leselaunen

Die Leselaune ist sehr gut, ich kommen endlich mal gut voran und hab mein monatliches Ziel von 100 Seiten/ Tag im Blick und könnte es sogar schaffen diesmal.

Das Buch hier habe ich noch nicht angefangen, aber ich bin bei dem Thriller in der Auflösungsphase – weil fast fertig – und alles was ich davon posten könnte würde nur gnadenlos spoilern. Ich lese nicht exakt diese Ausgabe – ich hatte “Making Faces” bei Lyx angefragt, wurde aber abgelehnt. Hab dann recherchiert und gesehen, dass Amy mit dem Buch vorher bei einem anderen Verlag war und es dort “Vor uns das Leben” hiess. Diese alte Version habe ich in der Biblio gefunden *lächel* werd heut nachmittag damit starten denk ich.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.