2 Kommentare

  1. Ich habe gerade selbst das Erlebnis hinter mir: Ich war soooo müde und schlapp die letzten Tage. Ich konnte mich kaum aufraffen etwas zu machen. Gerade mal arbeiten und dann nix mehr.
    Letzten Freitag ist mir dann die Erleuchtung gekommen. Als wir mit der Erkältung flach lagen, haben wir den einfachen Weg genommen: Junkfood. Pizza, Nuggets und alles was schnell geht und satt macht.
    Am Samstag haben wir das schon abgesetzt und seit dem geht es mir auch schon soviel besser. Jetzt bin ich nur noch müde wegen der frühen Arbeitszeit und dem trüben Wetter – aber dieses gelähmt sein und sich kaum aufzuraffen….übel…
    Ich bin zwar kein Essensmoralapostel und achte auch nicht immer auf Bio und Co. Aber schon alleine dieses Fertigfutter wegzulassen hat mir gezeigt, wie sehr das in das Leben eingreift.

    LG

    1. Author

      genau DAS kann ich bestätigen! Ich habe zwar ca. die Hälfte der Woche frisch gekocht (ich bekomme einmal die Woche eine Gemüsekiste mit frischem Zeug aus dem Umland) aber ich habe wenig bis nichts getrunken und halt viel (sehr viel) Süßzeug gegessen und chips etc.

      ich habe mich kaum zu irgendwas aufraffen können – kam nicht aus dem Bett, war lethargisch und mies gelaunt. Nun achte ich auf Trinken, hab den Zucker fast komplett gestrichen, seit 3 Wochen keine Süßen Sachen mehr und ich bin ein komplett anderer Mensch. Ich bin nicht mehr depressiv, ich habe Elan und bin weitesgehends gut gelaunt. Auch habe ich meine Diät wieder angepackt jetzt.

      Das Fertigzeug hat Herr Dr. Riedl auch sehr verteufelt! Ich habe leider sehr viele Nahrungsmittel Allergien, vieles was er sagt KANN ich schlicht nicht umsetzen, aber seit ich wieder mehr darauf achte bin ich wie ausgewechselt!

      Man ist, was man isst, da ist echt was dran!

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.