[unbezahlte Werbung]

Verlag: Romance Edition
Autor: Nicole Obermeier
Übersetzung:
Veröffentlichung: 23.10.2020
Genre: Fantasy, Dystopie, Science-Fiction
Zeitalter: Zukunft
Seiten: 300
Preis ebook 2,99
Herkunft: Rezi Exemplar Netgalley
Reihe: nein


Sie weiß nicht, wer sie ist.
Sie weiß nicht, woher sie kommt.
Sie weiß nur, dass es ihre Bestimmung ist zu töten.

Die Kalte Stadt Is ist einer der geheimnisvollsten und gefährlichsten Orte auf Erden. Dort arbeitet die vierundzwanzigjährige Nova als Söldnerin für den unbarmherzigen Präsidenten. Tiefe zwischenmenschliche Emotionen sind ihr ebenso fremd wie das Leben vor ihrer Ankunft in Is.

Als die Substanz, der sie ihre übermenschlichen Kräfte verdankt, weiterentwickelt wird, verändert sich Nova. Zum ersten Mal fragt sie sich, wer sie wirklich ist, was hinter all den dunklen Machenschaften in Is steckt, und was die Gefühle zu bedeuten haben, die sie für ihren engsten Vertrauten Sixten hegt. Während Nova versucht, weitere Informationen zu sammeln, übersieht sie, dass sie inzwischen selbst zur Gejagten geworden ist.

In ihrer Welt ist nichts, wie es auf den ersten Blick scheint – weder in Is noch in der Liebe.

Die 24jährige Nova lebt in der Eisstadt Is. Sie ist Söldnerin und tötet im Auftrag des Präsidenten. Wen sie tötet, warum sie tötet, all das hinterfragt sie nicht. Nova existiert einzig nur nur zum töten – Emotionen, Ängste kann sie nicht empfinden. Sie ist eine perfekt ausgebildete Kampfmaschine die einen Auftrag nach dem anderen brav ausführt.

Damit Söldner wie Nova ihre Erinnerungen und Empfindungen verlieren, bekommen sie regelmäßig eine Injektion mit dem Wirkstoff “Memorize”. Als diese Substanz weiterentwickelt wird und Nova auf einmal Memorize 2.0 bekommt beginnt sie sich ganz langsam zu erinnern – und sie stellt fest, dass sich die Rollen geändert haben und plötzlich SIE die gejagte ist.

Der Schreibstil ist locker und leicht und entführt den Leser sofort in eine eiskalte Welt. Nicht nur das Eis draußen, sondern vor allem Novas Gleichgültigkeit kamen sehr sehr greifbar rüber. Mich hat es schier erdrückt beim Lesen.

Die Charaktere konnte ich allesamt sehr lange nicht einschätzen. Sie bleiben bis zum Schluss geheimnisvoll und der Leser weiß nicht wirklich, woran er ist. Das hat mir sehr gut gefallen, weil so die komplette Story sehr spannend blieb und ich Seite um Seite umgeschlagen habe um endlich zu verstehen, wie alles zusammenhängt.

Neben dem spannenden Part rund um die Substanz und Novas Verfolger findet auch eine Liebesgeschichte Platz in dieser Story. Sie wird abwechselnd zwischen den aktuellen Geschehnissen erzählt und ist mindestens so spannend wie Novas Leben in Is.

Ich hatte erst Bedenken, dass die Seitenzahl von 300 nicht ausreicht für so ein komplexes Thema, aber die Autorin hat meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Kein Fantasy Buch hat es bisher geschafft, mich emotional so mitzunehmen wie Memorize. Im letzten Viertel kam ich aus dem Weinen nicht mehr heraus. Auf der einen Seite war ich total traurig, auf der nächsten Seite dann direkt vor Freude, 2 Seiten weiter war es wieder extrem traurig – und so hat die Autorin mich wirklich Tränenreich durch das Finale gebracht.

Für mich eine glasklare Empfehlung für alle Fans (und die, die es werden wollen) des Genres.

5 Sterne (Perfekt)

Rechte: Cover / Info – zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beim Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.