2 Kommentare

  1. Ja – das stimmt – es gibt so wirklich keinen Zusammenhang. Ich hab es dann eher so verglichen mit älteren Herren, die einfach über ihre Vergangenheit plappern. Mein ehemaliger Nachbar hat das auch so gerne gemacht. Einfach mal was erzählt. Ich kenn sogar einen Kollegen, der ist in meinem Alter – der macht das auch so. Kommt, bringt paar Pakete für mich und erzählt mir irgendwas, womit ich überhaupt nichts anfangen kann….
    So in etwa kam mir das mit Coal auch vor.
    Ich fand es irgendwie drollig, dass er aus den unmöglichsten Situationen irgendwie herausgepoltert ist. Das wird im 2. Buch auch so.

    Aber es freut mich, dass du dann doch noch bisschen Spass dran hattest. Es ist ziemlich ungewöhnlich und man muss sich erst reinarbeiten.

    LG

    1. Author

      Ja Spaß hatte ich auf jeden Fall – nachdem ich akzeptiert hatte was ich da les. Ich habe irgendwie was anderes erwartet und deshalb habe ich so lange gebraucht mich darauf einzulassen.

      Aber ich gebe dir recht, wie er aus dem Situation heraus gekommen ist das fand ich auch ziemlich Spannend und ungewöhnlich – überhaupt die ganze Story ist ungewöhnlich. Deshalb hatte ich vielleicht auch so Schwierigkeiten mich darauf einzulassen – Hab immer den Zusammenhang gesucht und darauf gewartet, dass in der Gegenwart mit diesen Jugendlichen noch mehr passiert – aber im Grunde war der Kern dieses Buch ja eigentlich nur die vier Geschichten die er zu erzählen hatte. Das musste ich aber erstmal begreifen 😉

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.