Bei Lauter und Leise habe ich diese Aktion gefunden – Antonia stellt uns jeden Montag eine Frage 😉

Diese Woche ist es:


Welche Neuerscheinung des Jahres hat dich bisher richtig umgehauen?

Das ist im ersten Moment nicht so leicht zu beantworten fĂŒr mich weil ich eigentlich kaum Neuerscheinungen lese. ABER mir fĂ€llt gerade ein, dass mein bisheriges Jahreshighlight zufĂ€llig auch erst dieses Jahr erschienen ist und so kann ich diese Frage tatsĂ€chlich beantworten. *strahlt*

Vor einigen Tagen habe ich “Die Anstalt der Toten” von Moe Teratos beendet und bin immer noch tief beeindruckt. Ein Geister Grusel Roman par excellence. Sehr stimmungsvolle beĂ€ngstigende AtmosphĂ€re und sympathische Charaktere.

Erschienen ist das Buch im Redrum Verlag am 13.03.2020

Meine Rezension dazu findet ihr hier: https://nordlichtliest.de/2020/05/16/rezension-moe-teratos-die-anstalt-der-toten-33-2020/

Welches sind eure Highlights? Lasst mir gern euren link hier, ich komme dann auf Gegenbesuch vorbei.

Liebe GrĂŒĂŸe euer Nordlicht!

11 Kommentare

  1. Huhu,

    Geistergrusel? Awww, dafĂŒr bin ich ja immer zu haben! Danke fĂŒr den Tipp, ich schaue es mir an.

    Ich habe dieses Jahr tatsĂ€chlich noch keine einzige Neuerscheinung gelesen. Sie sind mir einfach nicht wichtig. Normalerweise bin ich extrem geduldig und warte, bis ein neues Buch gĂŒnstig gebraucht zu haben ist. 🙂

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Elli

    1. Author

      Hey Elli,

      jaaa richtig schöner Geister Grusel! Konnte das Buch nicht wieder weglegen.

      mit den Neuerscheinungen habe ichs auch meist nicht eilig. Ich leihe viel aus der Biblio oder Onleihe oder kaufe gebraucht. Da achte ich meist nicht auf das Veröffentlichungsdatum. Und vorallem schaue ich keine LIsten mit Neuerscheinungen an, so bekomme ich das meist nichtmal mit wenn was rauskommt 😀

      LG Tanja

  2. Liebe Tanja,

    mir fÀllt gerade auf, dass ich dieses Jahr noch gar keinen Grusel-Roman gelesen habe. Psychothriller, ein bisschen Mystery und Krimis ja aber noch keinen wirklichen Horror-Roman. Das muss ich unbedingt nachholen. Auf meinem SuB liegt noch der Friedhof der Kuscheltiere, vielleicht schafft es ja aber auch deine Empfehlung in mein Jahresprogramm ^^

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sophia

    1. Author

      Liebe Sophia,

      ĂŒber den Friedhof der Kuscheltiere habe ich vorhin auch nachgedacht. Ich habe frĂŒher (in den 80ern) viel King gelesen – irgendwann wurds mir zu langweilig, weil er manchmal sehr weit ausholen kann – aber den Friedhof der Kuscheltiere habe ich als sehr spannend in Erinnerung. Habe mir in der Biblio (fĂŒr Print) “Brennen muss Salem” vorgemerkt. Die Kuscheltiere kommen dann danach dran. 😉

      LG Tanja

    1. Author

      😀 DAS ist ĂŒberhaupt eine SEHR gute Frage!

  3. Halo Tanja,
    Das Cover sieht cool aus. Es ist als Thriller deklariert? Ein Fehler vom Verlag oder ist es tatsÀchlich kein Horror Buch?

    1. Author

      Huhu Yvonne,

      also in meinen Augen war es durch die Geisterelemente und dĂŒstere Stimmung mehr Horror. Auf der Verlagsseite steht bei dem Buch Thriller, Horror. Aber ich war noch nie gut im einteilen von Genres. Wundere mich bei manch heftigen Storys, dass da “nur Roman” draufsteht.

      LG Tanja

      1. Ok….. Gerade bei Horror sollte die Genre Einteilung aber korrekt sein. Bei einigen kann das ja schon zu schlaflosen NĂ€chten fĂŒhren – oder schlimmeren.

  4. Hallo Tanja,
    gute Grusel und/oder Horror-BĂŒcher gibt es m.E. eh viel zu wenige. Da sind solche Tipps immer Gold wert 🙂
    Viele GrĂŒĂŸe
    Frank

  5. Hallo Tanja

    Du hast vollkommen Recht. Unsere GeschmÀcker gehen (bis auf sehr wenige Ausnahmen) total auseinander.

    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.