Gemeinsam Lesen #28

Bei den Schlunzen ist heute wieder Gemeinsam Lesen Tag und ich bin nach längerer Pause mal wieder dabei .

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

aktuell habe ich wieder 2 Bücher am Start

Eine Reihe mysteriöser Vermisstenfälle hält London in Atem. Junge Mädchen, die von zu Hause ausgebrochen sind, verschwinden von einem Tag auf den anderen spurlos. Das Gerücht geht um, ein geheimnisvoller Mann habe seine Finger im Spiel. Schon bald wird die erste Leiche gefunden, hindrapiert wie eine Puppe. Marnie Rome von der Kriminalpolizei London wird zum Tatort gerufen. Marnie, die brillante Ermittlern, die aus eigener Erfahrung weiß, was es heißt, Opfer zu sein. Und die sofort spürt, dass man sich auf die Fürsorge dieses Mannes nicht verlassen kann … 


Gruber erzählt Geschichten über die gefährliche Diskette eines russischen Wissenschaftlers, abartigen Sex für einen guten Zweck und den Plan eines raffinierten Auftragskillers, der selbst zum Opfer wird.

Entdecken Sie eine James-Bond-Hommage und den ersten Kurz-Krimi mit dem niederländischen Profiler Maarten S. Sneijder.

Gruber entführt Sie außerdem in die Wüste Nevadas, ins Wien des Jahres 1953 und nach Miami an Bord des größten Kreuzfahrtschiffs aller Zeiten.

18 CRIME STORYS, VON KRIMI-SATIRE BIS PSYCHO-THRILLER.

„Andreas Gruber kann absurd, finster, charmant, humorvoll und nervenzerfetzend schreiben – und das alles in einem Buch.“ [Marc Elsberg] 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

Puppenheim: Seite 270/ 473 – Ist da Detective Inspector Marnie Rome?

Dinner in the Dark: 12% – Mein Herz raste und noch bevor ich nach ihrem Puls fühlen konnte, ließ mich ein Geräusch erstarren, als hätte man mir einen Eimer Eiswasser über den Rücken gegossen.


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Puppenheim: joa ich mochte schon den Vorgänger der Reihe – aktuell zieht es sich ein wenig aber irgendwie mag ichs trotzdem – bin gespannt wie es sich entwickelt weil der Täter ziemlich früh präsentiert wurde

Dinner in the Dark: hier bin ich nicht weitergekommen – lese normal tagsüber bis abends in dem Print (oben) und das ebook im Bett leider bin ich die letzten tage einfach zu müde, dass ich im Bett keine einzige Zeile mehr schaffe und so bin ich hier nicht weiter gekommen. Bisher wars okay aber mehr auch nicht – falls es mich nicht überzeugen kann wäre das nach dem Judas Schrein die 2te Enttäuschung von Gruber


4. Nimmst du an Bücherchallenges teil? Wenn ja, welche sind das und was gefällt dir daran?

Es tut mir leid, dass ich immer so langweilige Antworten habe – aber nein tue ich nicht. Ich war am Jahresanfang noch motiviert bei einigen dabei – mittlerweile ist es mir einfach zuviel Arbeit das immer alles einzutragen (bei einigen muss man dann jedes Buch auch noch in einer Maske extra eintragen, die Zeit habe ich schlicht gar nicht und nutze die wenige die ich habe lieber fürs lesen) und meist vergess ich das eh, so dass ich alle Challenges gelöscht habe.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
RoXXie SiXX
12. Mai 2020 10:19

Guten Morgen Tanja,

schön, dass du deinen Einkauf bereits erledigen konntest. Früh ist auch meist weniger los, die Zeit nutze ich dann auch gern zum Wocheneinkauf.

Mich stört das extra Eintragen in irgendwelche Masken/Exceltabellen etc. auch, deswegen hab ich mir solche Challenges herausgesucht, wo das nicht erforderlich ist. Und sobald ich ein Buch gelesen habe, wenn es in eine meiner laufenden Challenges passt, dann trag ich es ein und hab es hinter mir. 😉
Aber ich bin bei allen eher außer Konkurrenz dabei, da ich es nicht als wichtig erachte, die Erste zu sein, die fertig ist oder die meisten Punkte gesammelt hat.
Ich lass mich von den Challenges nicht stressen. 😉

Gemeinsam Lesen № 12 | Von einer Challenge zur Nächsten

Liebe Grüße,
RoXXie

Tinette
12. Mai 2020 13:55

Hallo Tanja,
nein, meine Kollegin ist keine Autorin. Sie hat das einfach nur aus Spaß geschrieben. Es wird schwer für mich, das Geschenk für sie zu toppen. 😀 Ich bin da jetzt schon am Überlegen, was ich ihr Tolles zum Geburtstag (im Dezember) schenken könnte. Eine Geschichte kann ich ganz sicher nicht schreiben. Aber es soll etwas sein, das ich selbst gemacht habe.
Deine aktuellen Bücher kenne ich beide nicht. Andreas Gruber sagt mir etwas. Ich habe aber noch kein Buch von ihm gelesen. Scheinbar habe ich da auch nichts verpasst. 😉
Schade, dass du alle Challenges aufgegeben hast. Aber ich kann verstehen, dass dir das zu viel geworden ist.
Mir machen Challenges einfach Spaß. Ich liebe aber auch Statistiken und trage das alles gerne ein. Man könnte auch sagen, ich bin ein Freak. 😀
Liebe Grüße
Tinette

Andrea
12. Mai 2020 16:36

Huhu Tanja 🙂

Beide Bücher kenne ich nicht, schade, dass dich das eine bisher nicht so wirklich packen konnte. Ich drücke die Daumen, dass da noch was spannendes kommt 🙂
Mir macht das eintragen bei den Challenges manchmal echt Spaß, vor allem wenn ich meine Fortschritte dann auch sehen kann. Aber ich kann natürlich auch verstehen, dass es viel Aufwand ist , den nicht jeder haben möchte.

Lieben Gruß
Andrea
Mein Beitrag

Sandra
12. Mai 2020 20:14

Guten Abend Tanja,

ich kenne beide Bücher nicht, aber da in dem von Andreas Gruber steht, man fände dort die erste Kurzgeschichte über Maarten S. Sneijder tendiere ich schon fast dazu, es zu kaufen… obwohl ich absolut kein Fan von Kurzgeschichten bin… hmmm… Ich habe von dem Autor bisher nur die Bücher dieser Reihe gelesen und irgendwie möchte ich seine anderen Bücher auch nicht unbedingt lesen, da ich bislang einfach einen mega guten Eindruck habe und ihn mir nicht kaputt machen möchte.. xD Obwohl mich die Herbst, Winter… etc. Reihe auch reizt.

Da ich heute etwas spät dran bin, hinterlasse ich dir mal meinen Link: Hier geht’s zu meinem Beitrag. Vielleicht hast du mal Lust vorbeizuschauen. Auch ein paar Tage später stört mich nicht. 🙂

Lieben Gruß,
Sandra

Moni2506
13. Mai 2020 21:05

Hey Tanja,

Jetzt ist der Header ja auch passend zu deinem derzeitigen Buchgeschmack.
Diese Art von Büchern sind zum Lesen gar nicht meine Richtung. Ich war zwar beim Crime-Day und da waren auch viele interessante Beiträge dabei, u.a. War auch Andreas Gruber dort, aber zum Lesen ist es für mich nichts. Andreas Gruber fand ich sehr sympathisch und er hat einige interessante Dinge zu seinen Figuren gesagt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

LG, Moni