Verlag: Selfpublisher
Autor: Simone Malina
Übersetzung:
Veröffentlichung: 20.11.2019
Genre: Psychothriller
Zeitalter: Gegenwart
Seiten: 187
Preis ebook: 0,99
Herkunft: Kindle Unlimited
Reihe: nein
Link zum Buch : hier *WERBUNG*

„… Maria hielt die Luft an, zählte bis drei, dann schmetterte die Axt mit pfeilschneller Geschwindigkeit hernieder. Der brachiale Schrei, den Maria dabei herausbrüllte, durchschnitt die nächtliche Stille. Dass Maria gut gezielt hatte, den Hals traf, sich jedoch die Schneide im Muskelgewebe verkantete, bekam Caroline nicht mehr mit. Als ihr Kopf zu Boden fiel, waren ihre Augen geöffnet.“

Nach Unmengen von Erotik Büchern steht mir der Sinn jetzt nach etwas heftigerem Inhalt und hier sprach mich beim durchschauen auf Amazon sofort der Klappentext an. Er versprach Spannung von der ersten Seite und die habe ich auch bekommen!

Schon der Prolog lässt den Leser in die Tiefen der menschlichen Seele blicken und könnte nicht grausamer sein. Wir lernen Maria und ihren Bruder Josef kennen, die ihren Hass auf junge Mädchen – sogenannte Nacktschnecken ausleben indem sie sie fangen, foltern und am Ende brutal töten.

Kapitel 1 beginnt dann mit einer Rückblende, wir lernen Maria richtig kennen wie sie vor 2 Jahren noch war, eine junge und vorallem sehr einsame und liebe Frau. Maria lebt auf ihrem Hof und opfert sich vorallem für ihre Schweine auf, die Tiere haben ein Traumleben bei ihr und werden im weiteren Verlauf der Story noch eine größere Rolle bekommen – das müsst ihr aber selbst herausfinden.

Mit Maria habe ich mitgelitten, sie ist 37 noch Jungfrau und sehnte sich im Grunde nur nach einem Partner und nach Liebe. Keiner der jungen Männer hatte Interesse an der kernigen und burschikosen Frau. Bis Udo auftauchte …

Ab dem Zeitpunkt wo Udo ins Spiel kommt wird die Story brutaler und auch teilweise eklig aber sie bleibt durch die Bank weg spannend. Dadurch, dass Maria ein Kapitel vorher ein Gesicht bekommen hat und der Leser sie kennengelernt hat leidet er automatisch mit ihr mit. Man kann den Wechsel den sie vollzieht fast nachvollziehen.

Die Story ist nichts für zarte Seelen, aber ich glaube nach dem Klappentext werden sich nur Menschen angesprochen fühlen, die mit dem entsprechenden Inhalt auch gut umgehen können. Ich habe mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten gefühlt und kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Wird nicht mein letztes der Autorin geblieben sein!

Rechte: Cover / Info – zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beim Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.