Mein Lesemonat März 2020 – Rückblick

Der März war lesetechnisch eine Katastrophe. Zwar waren es durchweg gute Bücher aber ich habe ca die Hälfte gelesen von meinem normalen Pensum. Mein Kopf quillt über vor Corona Corona Corona und ich habe einfach keine Muße und Konzentration zum Lesen. Dementsprechend unterirdisch ist meine Auswertung

es gab nur 6 Bücher und die waren auch noch alle so dünn, dass ich locker 1000 Seiten weniger als normalerweise gelesen habe

Andreas Gruber macht die Ausnahme von der Regel hier – aber künftig wirds anders aussehen 😉 Ich habe mir nämlich dies ganzen New Adult und Romance und Erotik Bücher übergelesen und nun kommen auch wieder mehr männliche Autoren

eine 6 teilige Reihe habe ich beendet und sonst viele neue Reihen angefangen *pfeiff*

Diesmal sinds tatsächlich auch wieder 10 Neuzugänge geworden da ich nicht viel gelesen habe steigt der SUB nun natürlich an *schnief* – dieses komische Fleischfarbene = noch nicht gelesen, das grün artige = gelesen

okay und hier die bittere Wahrheit – wenig lesen und viel kaufen wirkt sich nicht positiv auf die SUB Höhe aus 🙁

Gelesen habe ich SOVIEL Erotik, dass ichs nicht mehr sehen kann – leider sind noch 2 Rezi Exemplare da aber wenn die weg sind wirds das erstmal nicht mehr geben, brauche etwas Mord und Totschlag 🙂


Sorry Andreas, mein Monatshighlight ist eindeutig:

Hier findet ihr die Rezi zum Highlight!


Lasst mir gerne eure Links da ich schaue gerne bei euch vorbei!

Euer Nordlicht

6 Comments

  • Huhu Tanja 🙂

    Schade, dass dein Lesemont für nicht so schön ausgefallen ist. Ich bin mit meinem erstaunlich zufrieden, wenns auch ansonsten eine bescheidene Zeit war. Ich kann das C-Wort auch nicht mehr hören.
    Von deinen Büchern kenne ich bisher keins, wobei ich von Lana Rotaru schon was gelesen habe. Die Reihe habe ich auch noch auf der Leseliste.
    Ansonsten kann ich es nachvollziehen, dass du einen Tapetenwechsel was das Genre angeht brauchst. Ich lese deswegen gerne ein bisschen durcheinander, damit ich mir nicht eines überlese. Klappt bisher auch ganz gut.

    Ich wünsche dir einen lesereichen April mit vielen spannenden Highlights 😀

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    • hey Andrea,

      bei mir ist das leider immer sehr eingeschränkt. Ich KANN einfach nichts anderes lesen dann als 1-2 Genres. Ich würde gerne abwechslungsreich lesen aber das funktioniert nicht. Fahre da irgendwie nach der Ganz oder Gar nicht Methode. Deshalb kann ich zb auch nicht solche Spiele mitmachen wo andere mir Bücher aussuchen – ich lese meist viele Bücher an bis ich eins habe was mich gerade jetzt anspricht. (eigentlich die perfekte Ausrede für einen großen Sub *überlegt* )

      Liebe Grüße und ich komm gleich auf Rückbesuch bei Dir vorbei
      Tanja

      • Definitiv die perfekte Ausrede für einen großen SuB^^ aber ich kanns verstehen. Bin aber froh, dass es mir nicht so geht. Denn dann würde ich wohl nie was aussortieren^^

  • Hi Tanja!

    Schade dass dich das mit dem Virus so beschäftigt, das höre ich von vielen … ich hab mich von Anfang an sehr zurückgehalten mit Nachrichten usw. Ich hab mich natürlich informiert und halte mich auf dem Laufenden, möchte das Thema aber nicht unentwegt im Kopf haben. Das würde mich zu sehr runterziehen, was weder psychisch noch physisch einen positiven Effekt hätte. ich bin da recht stur *lach* Ich denke immer, dass ich, je positiver ich eingestellt bin, auch eine positive Wirkung habe auf mich selber aber auch auf mein Umfeld 🙂

    Gelesen hab ich deshalb auch ganz normal und fand es umso entspannender, mich mit anderen Geschichten und Problemen der Protagonisten auseinanderzusetzen und hatte tatsächlich auch richtig tolle Bücher dabei!

    Die “Todesreihe” von Andreas Gruber möchte ich auch noch lesen. Bisher kenne ich von ihm nur die “Rache” Trilogie, die mir gut gefallen hat!

    Ich wünsch dir alles gute für den April, trotz allem auch schöne Momente und wieder mehr Motivation zum Lesen! <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    • Moin Aleshanee,

      ja ich saug mir jeden Fitzel News rein wie ein Schwamm. Während ich das hier schreibe läuft hier nebenbei die Pressekonferenz vom RKI. Wenn ich abends Zeit zum lesen finde dann ertappe ich mich immer wieder dabei auf dem Handy zu schauen und so gehen dann tatsächlich Stunden ins Land 🙁 Überall Corona Corona Corona. Leider kann ich das nicht lassen hab schon das Handy in einen anderen Raum gelegt, das half auch nur kurzfristig. Naja vielleicht brauch ich einfach ein extrem spannendes Buch was mich da genug für sich einnehmen kann 🙂

      Die Rache Reihe von Gruber kenne ich nicht. Aber die Todes Reihe kann ich sehr empfehlen. 🙂

      Sein neuestes Buch allerdings kann mich nicht wirklich packen, deshalb hab ichs erstmal abgebrochen.

      ganz liebe Grüße
      Tanja

      • Da würde ich auch kirre werden, wenn ich mir so viele Nachrichten anschaue ^^ Vor allem können sie ja vieles nur spekulieren, da sie vieles einfach noch nicht wissen… das bringt mir ja momentan auch nicht wirklich viel. Heute sagen sie das, morgen wieder was anderes. Ich höre von so vielen Leuten unterschiedliche Aussagen, die sie hier und dort gehört haben – das ist mir einfach zu anstrengend ^^

        Das Buch von Andreas Gruber – meinst du den Judas-Schrein? Ich glaub da hab ich dein “Abbruch STatement” auf Goodreads gesehen, kann das sein? Das Buch ist ja eine überarbeitete Neuauflage, erstmals erschienen 2005. Ich hab schon ein Stück weit davon gelesen und ich finds total klasse bisher 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: