[Rezension] Vortex – der Tag an dem die Welt zerriss (1) – Anna Benning [16/2020]

Verlag: Fischer KJB
Autor: Anna Benning
Übersetzung:
Veröffentlichung: 04.03.2020
Genre: Science Fiction, Jugendbuch
Zeitalter: Zukunft
Seiten: 481
Preis ebook: 14,99
Herkunft: Rezensionsexemplar Netgalley
Reihe: Ja Teil 1
Link zum Buch : hier *WERBUNG*

„Die Vortexe zerstörten unsere Welt. Wir lernten in ihnen zu laufen. Doch niemand ahnte, was sie in uns entfachen würden …“

Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …

Der packende Auftakt einer Future-Fantasy-Trilogie auf Weltklasseniveau!

Das wunderschöne Cover, war das erste was mir ins Auge gesprungen ist. Der Klappentext klang sehr vielversprechend und der Inhalt hat absolut gehalten was das Äußere versprochen hat.

Das Setting war sehr spannend und für mich neu. Wir leben ca 80 Jahre in der Zukunft, Ein Urvortex hat die DNA von Millionen Lebewesen in ihrer Umgebung und mit den Elementen vermischt. Die entstandenen Wesen nennen sich Splits.

Nachdem Elaine ihre Eltern an Splits verloren hat hat sie ihr ganzes Leben darauf hintrainiert beim heutigen großen Vortexrennen zu zeigen, dass sie als Vortexspringerin geeignet ist und somit offiziell Splits jagen darf.

“Jede Bewegung verläuft in der Zeit und hat ein Ziel!
(Leitspruch aller Kuratorien dieser Welt)

Die Story beginnt gleich mit Tempo mit dem Rennen und hält das Tempo und die Spannung bis zur letzten Seite. Die Wendungen haben mich öfters aufstöhnen lassen, weil ich so einen Verlauf wirklich nicht erwartet hätte.

In die Charaktere hat die Autorin sehr viel Liebe gesteckt sie haben sich super entwickelt. Sogar die vielen Nebencharaktere glänzen durch Tiefe. Elaine selbst war mir nicht von Anfang an sympathisch sie war extrem korrekt und stur aber im Laufe der Geschichte hat sie sich fantastisch entwickelt.

Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet und war total an die Seiten gefesselt. Ich kann den Folgeband kaum abwarten und kann diese mega Reihe wirklich JEDEM Fan dieses Genres nur wärmstens empfehlen!

Ich bedanke mich recht herzlich bei Netgalley und beim Fischer KJB Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beinflusst!

Rechte: Cover / Info – zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beim Verlag

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: