Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja 06.10.2019 Subabbau

Jeden Sonntag stellen die Manuela von Mamenus Bücher, Gisela von Giselas Lesehimmel und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird. Ihr habt bis Montag Abend Zeit für Eure Abstimmung. Jeder darf mit abstimmen. Zur Verstärkung habe ich diese Mädels:

Jeder meiner Leser(innen) ist eingeladen bei der wöchentlichen Sub Aktion mit abzustimmen! – Ich freue mich über jede Stimme!


Ich habe zwar immer noch 3 Rezi Exemplare und ich schulde euch noch ein Buch aber ich mach einfach mal weiter, hab mir ja alles notiert und kanns dann nach und nach abarbeiten. Heute lasse ich wieder die Zufalls Auswahl sprechen, diesmal allerdings direkt aus meiner Bücherverwaltung heraus.


auf dem Sub seit 09.09.2019

Hamburg, 1892: Die Cholera erschüttert die Stadt an der Elbe und fordert tausende Opfer. Als Marthas Mutter stirbt, muss sie das Überleben ihrer Familie sichern. Die junge Frau aus dem armen Gängeviertel ergattert eine Lehrstelle am Eppendorfer Krankenhaus und arbeitet sich bis zur OP-Schwester hoch. Während die Ärzte sich im Wettlauf gegen die Zeit befinden, ist Hamburg auch im politischen Umbruch: Die Hafenarbeiter streiken, die Frauen kämpfen ums Wahlrecht und für die Rechte von Prostituierten. Martha schließt sich der Frauenbewegung an und führt gleichzeitig ihren ganz persönlichen Kampf. Denn sie hat nicht nur die Liebe zur Medizin entdeckt, sondern – gegen die strengen Regeln am Krankenhaus – auch zu einem jungen Mann …


Auf dem Sub seit: 30.12.2017

Berührend, einfühlsam und amüsant nimmt Anja Saskia Beyers neuer Erfolgsroman den Leser mit auf eine Reise, bei der man neben der italienischen Kulinarik das Leben in seiner ganzen Tragik zu schmecken meint.

Enttäuscht und mit Wut im Bauch sitzen Luisa und Mona in ihrem VW-Bus auf dem Weg nach Süditalien. Nach einem missglückten Heiratsantrag und einem handfesten Ehekrach brauchen die beiden Freundinnen dringend einen Ortswechsel. Und da bieten sich Tante Giulias idyllischer Erdbeerhof und das kleine mediterrane Ristorante geradezu an. Was die beiden dort erwartet, ist allerdings weit mehr als schmackhafte Erdbeeren und italienische Küche: Luisa wird ihre alte Jugendliebe Matteo wiedertreffen und auf ein Geheimnis stoßen, das sich um ein außergewöhnliches Kochbuch rankt. Als Tante Giulia überraschend abreist, sind Luisa und Mona gezwungen, tief in die Familiengeschichte einzutauchen, die sie bis in die turbulenten 50er Jahre zurückführt. Die Ereignisse von damals werden Luisas Leben verändern – auf eine Weise, wie sie es nie für möglich gehalten hätte.


auf dem Sub seit: 22.06.2019

Eine Henkerstochter auf der Flucht vor ihrem Schicksal

Rothenburg ob der Tauber, um 1540. Maria wächst als Henkerstochter in einer schäbigen Gasse heran. Dem Mädchen ist der Beruf des Vaters eine fremde Welt. Nur zu deutlich spürt sie, dass sie gemieden wird – gelten Henker und ihre Familien doch als «Unehrliche», mit denen man nicht in Berührung kommen soll.

Als sie alt genug ist, nimmt ihr Vater sie zum ersten Mal zu einer Hinrichtung mit. Danach schwört sie sich, die Henkerswelt für immer hinter sich zu lassen, sobald sie erwachsen ist. Aber ihre Eltern haben andere Pläne: Sie soll den Sohn und baldigen Nachfolger des Freiburger Henkers heiraten. Bleibt ihr nur die Flucht?


das ist meine Auswahl – bin gespannt welches diese Runde gewinnt und lasse euch liebe Grüße da.

Euer Nordlicht

7 comments on Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja 06.10.2019 Subabbau

  1. Hallo Tanja
    Mach dir keinen Stress wegen dem lesen auch ich arbeitet immer schön alles nach und nach ab.Da ich sehr gerne Erdbeeren mag entscheide ich mich für Erdbeeren im Sommer.
    Liebe Grüße
    Manuela

  2. So da komm ich auch mal angerannt 😀 Natürlich stimme ich für Buch 1!!! Erdbeeren im Sommer habe ich gelesen das hat ne ganz tolle spannende Story und auch echt gut. Oder du liest Erdbeeren im Sommer und schickst mir die Melanie😅😅😅 Nee Spass Stimme geht an Buch 1

  3. vielen Dank ihr lieben, ich würde sagen das Ergebnis ist eindeutig. Das Buch wollte ich sowieso zeitnah lesen das passt mir gut in den Kram! Aber ich habe noch 2,5 Rezi Exemplare dann gehts hier weiter 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart für euch!
    Euer Nordlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.