Leseauswertung September 2019

Der September lief eigentlich ganz gut, bis das dicke Buch von Claire Winter kam was mir gar nicht gefallen hat und was tatsächlich 9 Tage gefressen hat – ein Zeitraum wo ich normal 3 Bücher lesen würde aber gut – kanns ne ändern 😉 schauen wir mal auf die harten Zahlen und Fakten


  • Die meisten Klicks kamen diesmal immer noch von Facebook.
  • am meisten gelesen wurde „Exklusives Screening von Todesfrist in Hamburg + Gewinnspiel
  • die Besucherzahl ist wieder auf ihren fast normalen Schnitt von 286 gefallen
  • da ich meine Teilnahme an fast allen Aktionen eingestellt habe (irgendwie bestand mein Blog fast nur noch aus Aktionen und die Rezis sind viel zu sehr in den Hintergrund getreten) gab es nur 42 Kommentare

Die Vielzahl an Neuzügängen stammt von den Rezi Exemplaren. Ich hatte sehr viele angefragt und erstaunlicherweise ALLE bekommen :-O


joa ist okay man sieht wos steil bergab geht mit der Winter – aktuell habe ich kaum Zeit zum lesen und bin viel zu müde, sehr schade wo das Buch toll ist aber morgen ist ja ein Feiertag 🙂


es ist eine Tendenz absehbar 😉 KEINE utopischen Ausgaben mehr *stolzguggt*


hier wirds nun wie letzten Monat versprochen spannend: Ich habe alle Bücher rausgehauen (im Schrank und vom reader) die mich null mehr interessieren. zb fast alles an Fantasy eigentlich ist nur Eragon geblieben und ein anderes. Genauso mit den Jugendbüchern – diese genres sind einfach nichts mehr für mich. Und die Bücher waren eine Last für mich. nun entspricht es meinem Lesegeschmack und ich freue mich wieder etwas auszuwählen.



Das macht 7 Bücher mit gesamt: 2365 Seiten / 79 Seiten pro Tag – nicht ganz am 100 Seiten Ziel dran aber vertretbar.

hier noch auf die Schnelle die Neuzugänge:

4 comments on Leseauswertung September 2019

  1. Hey liebe Lari,

    Na 7 Bücher sind doch mal eine gute Leistung =)
    Von deinen Neuzugängen habe ich keines gelesen, auf „OFFLINE“ warte ich noch, hoffe es erreicht mich zum WE dann =)
    LG Sheena

  2. Hallo!
    Du mochtest „Die geliehen Schuld“ nicht??? Für mich sind die Bücher von Claire Winter absolute Highlights!!! Und hier fand ich den politischen Bezug sehr, zeigt er doch auf wie viele Nazis es geschafft haben über die Kirche und die Route über Italien nach Südamerika zu fliehen.
    Liebe Grüße
    Martina

    1. Sorry Martina, hab keine Mitteilung bekommen über deinen Kommi hier. Nein ich mochte es wirklich gar nicht. Der erste Teil war total lahm da passierte gar nichts war fast ne reine Liebesgeschichte zwischen Marie und Johannes und im zweiten dann diese ganze Politik. Ich Interessiere mich noch jetzt null für Politik, schaue keine Nachrichten lese keine Zeitung. War mir einfach viel zuviel mit dem Geheimdienst gedöns. Ich merke, dass ich einfach viel lieber historische Familiengeschichten mag oder halt Bücher wo es viel Tempo und Action gibt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.