Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja – 8.9.2019 – Subabbau

Jeden Sonntag stellen die Manuela von Mamenus Bücher, Gisela von Giselas Lesehimmel und ich drei Bücher aus unserem SuB vor. Eine entscheidet für die andere, welches davon befreit wird. Ihr habt bis Montag Abend Zeit für Eure Abstimmung. Jeder darf mit abstimmen. Zur Verstärkung haben wir diese Mädels:

Jeder meiner Leser(innen) ist eingeladen bei der wöchentlichen Sub Aktion mit abzustimmen! – Ich freue mich über jede Stimme! Der Post geht jeden Sonnabend um 10:00 Online!


auf dem Sub seit 01.05.2019

Tangermünde im Jahr 1619: Eine Frau und zwei Männer sind durch Folter und falsche Zeugenaussagen der Schuld überführt und zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.
Der mit der Familie Minde freundschaftlich verbundene Apother und Medicus Ambros Ambrosius erinnert sich am Abend vor der Urteils- vollstreckung, wie alles begann: Grete Mindes Grosseltern, die sehr vermögend sind, heiraten. Ihre beiden Söhne entwickeln sich unterschiedlich, Gretes Vater muß fliehen. Er bekommt nur einen kleinen Anteil seines Erbes mit auf den Weg. Nach langer Zeit fordert Grete vergeblich Gerechtigkeit in Tangermünde…


auf dem Sub seit 22.06.2019

Unaufhaltsam wälzt sich 1348 der Schwarze Tod in Richtung Freiburg. Die Schuld an der Seuche wird den Juden zugeschoben. Als Clara herausfindet, dass ihr Sohn das jüdische Nachbarsmädchen Esther liebt, versucht sie mit allen Mitteln, ihn von der gefährlichen Verbindung abzubringen.
Unterdessen erkennt Claras Mann als einer der wenigen Wundärzte, dass sich die Pest in Wirklichkeit durch Ansteckung verbreitet. Gemeinsam mit ihm tritt Clara den Kampf gegen die Seuche an. Wagemutig lässt sie alle Vorurteile hinter sich und sagt nicht nur der Pest, sondern auch dem Hass gegen die Juden den Kampf an – denn sie hat eine quälende Schuld wiedergutzumachen …


auf dem Sub seit: 01.05.2019

Ostfriesland im Jahr 1545 – Das Land ist zerstritten und es drängen immer mehr Glaubensflüchtlinge aus Holland ins Land.
Zu dieser Zeit muss die Hebamme Hiske Aalken aus dem benachbarten Jever fliehen, da sie dort als ‚Toversche‘, als Hexe, angeklagt ist.
Sie flieht in die Herrlichkeit Gödens und wird gleich bei ihrer Ankunft mit der bestialischen Ermordung des Cornelius von Ascheburg konfrontiert. Und sie stößt auch auf eine Gruppe von Menschen, die in einer Wagenburg rund um das Schloss Gödens lebt. Die Menschen halten heimliche nächtliche Treffen ab und sind verschlossen und geheimnisvoll.
Ein Junge schleicht völlig verwildert und keiner Artikulation mächtig um das Lager herum. Als Hiske sich seiner annimmt, macht sie sich damit nicht gerade neue Freunde.
Schließlich erreicht der charismatische Arzt Jan Valkensteyn aus Amsterdam die Herrlichkeit Gödens, und plötzlich stößt Hiske in ihrem Kräutergarten auf eine Leiche.
Und unversehens hängt wieder der Vorwurf der Hexerei in der Luft, und was das für Hiske bedeutet, weiß sie nur zu gut …


Hallöchen ihr lieben – diese Woche wirds historisch, damit ich auf jeden Fall etwas historisches bekomme habe ich alle 3 aus diesem Genre gewählt. (schlau oder ?! 😉 ) Ich weiss, dass das nicht jedermans Genre ist aber vielleicht findet ihr trotzdem einen Favoriten aus meiner Auswahl. Ich bin sehr gespannt welches die Runde macht und lasse euch liebe Grüße da ♥

6 comments on Sonntags bei Gisela, Manuela und Tanja – 8.9.2019 – Subabbau

  1. Hallo Tanja
    Mir sagen alle drei Bücher nichts ist nicht so was ich lese aber Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden.Deshalb entscheide ich mich heute für Grete.
    Liebe Grüße
    Manuela

  2. Hallo meine liebe Tanja, am meisten hat mich von den Klappentexten her „Die Schuld der Grete Minde“ beeindruckt. Mal sehen, ob es das Buch in dieser Woche an die Spitze schafft 🙂 Viele liebe Grüße von deiner Conny

  3. hui Mahlzeit ihr lieben, es fehlt noch eine feste Stimme (Gisela hat ja Blogger Urlaub) und die eine Stimme kann das Ergebnis nicht mehr ändern – mit 3 zu 1 Liegt die Grete Minde ganz weit vorn. Das Buch wurde mir in der Historischen Gruppe auf FB empfohlen und ich habs nur noch gebraucht bekommen – der Preis steht noch in DM drauf so alt ist es 😉 Bin sehr gespannt drauf und freue mich über die Auswahl! Danke für eure Stimmen!

    Ich habe einige (viele) Rezensions Exemplare angefragt, je nachdem wie die eintrudeln kommt die Grete dann mehr oder weniger zeitnah dran!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    euer Nordlicht

  4. Hallo liebe Tanja,

    hm … heute ist die Auswahl schwer für mich, da ich historische Romane eher selten lese. Aber ich denke, meine Wahl fällt auch auf „Die Schuld der Grete Minde“.

    Liebe Grüße und einen schönen restlichen Sonntag,
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.