Leseauswertung Juni 2019

Da ich seit einigen Tagen eine richtig schöne Software habe, die mein Statistik Nerd Herz höher schlagen lässt, versuche ich mal die Auswertungen hier einfliessen zu lassen.

Der Juni ist erstaunlich lesereich gewesen. während des Monats ist mir das nicht so aufgefallen aber nun am Ende bin ich doch erstaunt.

ich haue euch erstmal die Fakten um die Ohren und liste dann noch die einzelnen Bücher auf.


  1. die meisten Klicks kamen von Giselas Lesehimmel zu mir.
  2. am meisten gelesen wurde meine Rezi von Rebecca Gablé
  3. ich hatte im Juni 142 Besucher und habe 23 Beiträge veröffentlicht.

jajaaaa der Monat Juni war sehr schlecht für den Sub AUFbau …. (Ich schäme mich auch ganz doll)

Die Bücher nun alle aufzulisten wäre zuviel des Guten, wie ihr sehen könnt sind ca 30 Bücher im Juni dazugekommen, das würde den Rahmen sprengen aber da ich plane nicht mehr so exzessiv zu shoppen werde ich in den Folgemonaten alles genau auflisten 🙂


dieses Bild hier spricht für sich – ich habe eigentlich das Ziel, täglich mind. 100 Seiten zu lesen. Das hat im Durchschnitt auch super geklappt.

okay ohne Worte 🙁

das hier betrifft alle Bücher die ich habe und gelesen habe – eine Gesamt Auswertung sozusagen

eine Seiten / Genre Auswertung

Und zu letzt die Buch / Genre Auswertung

das sind meine 8 gelesenen Bücher / 3778 Seiten / 130 Seiten Pro Tag

Ein Held dunkler Zeit: absolutes Higlight – ausdrückliche Leseempfehlung. Die NS Zeit aus Sicht eines Sanitäters der an vorderster Front kämpft um seine halbjüdische Frau arisieren zu lassen.

Wovon träumst Du?: Solider Thriller der mich teilweise extrem abgeschreckt hat durch extrem ausführliche Foltermaßnahmen, Nichts für schwache Nerven.

Zwei Handvoll Leben: Neben „Ein Held dunkler Zeit“ mein Highlight des Monats. Wundervolle Charaktere und eine tolle greifbare Athmosphäre.

Engelskalt: Lag eine Weile auf dem SUB und hat mich dann voll abgeholt. Klare Empfehlung! Sehr spannender Pageturner.

Camp21: Ich bin Wekwerth Fan aber ich merke auch, dass ich langsam zu alt für ihn werde. Die Story war schön und gut zu lesen aber mittlerweile sind meine Ansprüche gestiegen. Für Fans von Jugendbüchern sicher super!

Auris: jo wieder ein gehyptes Buch was mir nicht gefällt, geht mir meistens so. Der versprochene Plot mit der Phonetik tritt viel zu sehr in den Hintergrund, typischer Fitzek rauszulesen – sehr schade nur wer Fitzek mag wird dieses Buch lieben, seine Handschrift ist deutlich spürbar.

Die Auswahl: lag so lange auf dem Sub, dass ich mittlerweile rausgewachsen bin. Story war okay aber hat mich eher gelangtweilt

Das Haupt der Welt: ein richtig dicker Wälzer, der mir aber richtig gut gefallen hat. Mein erstes richtiges historisches und sicher nicht das letzte habe den zweiten Teil der Reihe hier schon liegen.

Ausser Auris habe ich keinen Flop zu verzeichnen und 1 mit Highlightstatus – 3 sehr gute und 3 mittelmäßige das ist doch zufriedenstellend.


Bevor ich das wieder vergesse – ihr erinnert euch vielleicht an meine persönliche Challenge, 1 Jahr lang keine Rezensions Exemplare mehr anzufragen? hier nachzulesen mittlerweile sind einige Wochen ins Land gezogen und ich habe 1 altes Rezi Exemplar gelesen (noch 1 offen und 1 uraltes aus 2018) und ich habe KEINS mehr angefragt und es fehlt mir NIX! Alles neue was ich lesen will bekomme ich maximal 4 Wochen nach Erscheinung aus der Bibliothek und kanns da ganz ohne Druck lesen. Ich mache 3 Kreuze wenn ich alle weghabe und bleibe meinem Vorhaben auf jeden Fall treu und frage nix mehr an!

wie lief euer Juni? seid ihr zufrieden gewesen? lasst mir gern eure Auswertungen da ich komme auf Gegenbesuch vorbei!

Liebe Grüße Lari

19 comments on Leseauswertung Juni 2019

  1. Huhu!

    Oh ja, das ist tatsächlich sehr statistisch 😀
    Das wäre mir persönlich jetzt zu viel – mir reicht schon mein Blog, der für mich genug Arbeit macht, wenn ich dann alles auch noch so auswerten würde hätte ich gar keine Zeit zum Lesen mehr *lach*

    Ich finde „Auris“ gar nicht so gehypt ehrlich gesagt. Klar gab es viel Werbung, aber schon die ersten Meinungen dazu, die ich gesehen hatte, waren nicht so wirklich begeistert.

    Das Haupt der Welt kenne ich natürlich, ich bin ein großer Fan der Bücher von Rebecca Gablé. Zum Glück gibts ja bald was neues 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. hihi keine Sorge ich würde mir die Mühe mit den Auswertungen auch nicht machen, das macht das Programm automatisch wenn man nur alles eingibt. Die 8 Jahre Bücher die ich nun erfasst habe war eine wahnsinnsarbeit aber nun muss ich nur noch jedes neue bzw gelesene Buch eintragen und das geht ratzefatze die Statistiken wirft das Programm koplett automatisch raus, das ist in Sekunden erledigt 😉

      Ich habe nix negatives mitbekommen von Auris – komisch vorallem auf FB in den Thrillergruppen wurde das Buch hoch gelobt. Genauso ging es mir auch mit 1793 auf das ich mich sooo gefreut hatte. Habs nicht über Seite 60 geschafft.

      so gehypte Bücher hole ich immer aus der Bibliothek da kann ich nichts falsch machen dann 😉

      Liebe Grüße

      1. Hm, okay – auf FB hab ich das gar nicht so mitbekommen 😀 Ich hab nur ein paar Rezensionen dazu auf Blogs gesehen und da kam es nicht bei allen so gut weg … das scheint wieder recht unterschiedlich zu sein 🙂

        Unsere Bücherei ist leider recht weit weg, und wenn mich gehypte Bücher interessieren pack ich die immer erstmal auf die Wunschliste und warte noch Rezensionen ab – und vor allem schau ich dann, ob mein Interesse nach einiger Zeit immer noch so groß ist, dass ich es lesen möchte … oft wird es dann einfach wieder gestrichen, wenn die Neugier nachlässt ^^

    1. danke liebe Gisela, ich bin total freakig ich liebe solche Auswertungen. Würde mir wünschen, dass jeder Blogger solche Statistiken bringt am Monatsende aber leider bin ich wohl allein so druff 😀

  2. Huhu,

    ich habe Dich gerade bei Weltenwanderer entdeckt und als ich las, Du magst die Hitze nicht, dachte ich, na, da guck ich mal vorbei. Ich komme mit der Hitze auch nicht gut klar und liebe den Norden. (Du wohnst in HH!! ♥)

    Von Deinen Büchern habe ich Camp21 gelesen, was mir letztes Jahr gut gefallen hat. Aber ja, es ist schon ein richtiges Jugendbuch. Wenn ich was leichtes brauche, greif ich immer gerne zu Jugendbücher, so wie andere zu Liebesromanen. (Die mag ich gar nicht.)
    Die Auswahl liegt auch schon lange auf meinem SuB.
    Zwei Handvoll Leben habe ich im Auge. 😀
    Ein Held dunkler Zeit hört sich sehr gut an. Das werde ich mir merken.

    Was ist denn das für ein Programm mit der Statistik?

    Liebe Grüße
    Petrissa

    1. huhu Petrissa,

      ganz lieben Dank für Deinen Kommi! Nein ich mag die Hitze gar nicht – mittlerweile ist es Gott sei Dank kühler geworden hier. 25 Grad und viel Wind, damit kann ich umgehen! Was ich gar nicht vertrage ist feuchte schwüle Luft!

      Ich halte es genauso wie Du, ab und an zwischendurch einen Jugendroman das geht. Ich habe noch viele auf dem Sub die kann ich ja auch nicht einfach wegwerfen *lol* aber mein Hauptgenre hat sich doch sehr verändert.

      Ein Held dunkler Zeit kann ich Dir WIRKLICH sehr ans Herz legen. Es fängt komisch an mit diesem Schützengraben kram aber das ist nur ein Kapitel 😉

      Das Programm heisst bookcook. ich habe die PRO Variante – ich weiss nicht, ob die normale Version das auch alles kann.

      https://www.xlmsoft.de/bookcook-buecherverwaltung-pro.php

      Liebe Grüße
      Lari

  3. Hallo Tanja,

    wie ich sehe, schreibst du auch gern einen Monatsrückblick, und er enthält auch sehr viel Statistik, was nicht gerade mein Lieblingsfach war. 🙂 Du hast wieder einige tolle Bücher gelesen und wenn nur ein Flop darunter war, ist das auch noch zu verzeihen.

    Zwei Handvoll Leben habe ich auch begeisert gelesen, Zeitgeschichte so authentisch näher gebracht, das gelingt nicht jeder Autorin so gut wie hier.
    Auf Haupt der Welt bin ich auch neugierig, doch daraus wird wohl so schnell nichts werden, hier sind wieder einige ReziBücher eingetroffen und die lese ich jetzt erst mal der Reihe nach.

    Mein Lesemonat Juni

    Liebe Grüße und einen lesereichen Juli wünsche ich dir,
    Barbara

  4. Hey Lari 🙂

    Eine sehr statistische Auswertung, aber mir gefällts 🙂
    Ich habe von deinen Büchern bisher nur den ersten Band von „Die Auswahl“ gelesen (ist aber schon ewig her) und mir hat er leider auch nicht so gefallen. Ich fand die Story total vorhersehbar und wollte dann einfach nicht weiterlesen.
    Ansonsten wäre noch „Camp 21“ was für mich, aber irgendwie habe ich mir das Buch nie näher angeschaut.

    Das mit den Reziexemplaren finde ich gut! ich frage auch nur noch sehr wenig an – einfach weil ich meistens auch nicht gleich hinterher komme. Und meine Bibliothek so gut ausgestattet ist, dass es gar nicht notwendig ist.

    Ich wünsche dir einen lesereichen Juli mit vielen spannenden Highlights 😀

    Liebe Grüße
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

  5. Hallo Tanja,

    ich finde solch eine Leseauswertung unglaublich praktisch! Vielleicht sollte ich so etwas auch mal machen…
    „Die Auswahl“ habe ich vor Ewigkeiten gelesen und mochte sie damals gerne, allerdings hatte ich auch ein paar Kleinigkeiten zu meckern. Von der Autorin erscheint ja bald ein neues Buch. Ich bin am Überlegen es zu kaufen.
    Vor deiner Challenge keine Rezensionsexemplare anzufragen habe ich Respekt. Ich weiß nicht, ob ich das so durchziehen könnte, da mir allerlei Neuerscheinungen in die Augen springen. Ich versuche sie aber auch zu reduzieren.
    Deinen Blog habe ich gerade entdeckt und ich bleibe gerne als fleißige Leserin hier!

    Liebe Grüße
    Emily

  6. Hey Tanja,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir 🙂
    Dein Rückblick ist ja tatsächlich sehr statistisch, aber das gefällt mir. Ist endlich mal was anderes.

    „Die Auswahl“ habe ich auch schon gelesen, aber so richtig umhauen konnte mich die Story auch nicht – was aber mehr am Schreibstil lag, wenn ich mich recht erinnere. Der zweite und dritte Band subben bei mir dadurch schon viel zu lang.

    Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat Juli. Mal schauen, ob du tatsächlich weniger shoppen wirst 😀

    Liebe Grüße
    Charleen

  7. Guten Morgen!

    Schön, dass du einen lesereichen Monat hattest und du dein Pensum weitgehend erreicht hast 🙂 Und ich wünsche dir viel Erfolg beim geplanten SuB-Abbau; bei mir kam es aber auch schon ein, zwei Mal vor, dass ich knapp 30 Neuzugänge im Monat hatte.
    Deine Auswertung nach Genre finde ich sehr interessant – ich mache so etwas normalerweise erst am Ende des Jahres, aber es ist interessant, es so zu verfolgen.
    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich bisher nur „Das Haupt der Welt“, was mir gut gefallen hat – auch wenn ich Band 2 noch ein kleines bisschen besser fand. Schön, dass du das Buch mochtest 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß mit der Fortsetzung.

    Hab einen tollen (Lese-)Monat Juli!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

  8. Hallo Lari,

    wow, das ist mal eine Statistik 🙂 Ich mag sowas ja. Was ich auch sehr interessant finde, ist Dein Entschluss, keine Rezi-Exemplare mehr anzufragen. Ich bin da auch viel zurückhaltender geworden und muss auch sagen, dass es eine echte Erleichterung ist.

    Ansonsten hast Du ja jede Menge weggelesen. Respekt! Ich habe auch den Vorsatz, jeden Tag 100 Seiten zu lesen. Leider klappt das nicht immer so.

    Ich wünsche Dir einen lesereichen Juli mit vielen tollen Büchern und bin schon gespannt auf Deine nächste Statistik 🙂

    Liebe Grüße,
    Marion

  9. Hallo 🙂
    schön zu lesen, dass du zufrieden warst mit deinem Monat! Das ist doch am Ende auch die Hauptsache, ganz egal was die Zahlen sagen. ich bin nicht so ein Statistik-Freak 😀 Aber wer es mag und daran Freude hat… es macht auf jeden Fall gut sichtbar, wie es so gelaufen ist 🙂
    Von deinen Büchern kenne ich ein paar vom Sehen, habe bisher aber nichts davon gelesen. Im letzten Jahr habe ich die Krimis und Thriller ein bisschen vernachlässigt, dieses Jahr lese ich in dem Bereich auch wieder mehr. Fitzek habe ich tatsächlich bisher noch nicht gelesen 😀 DAs will ich irgendwann ändern, weiß aber noch nicht mit welchem Buch.
    „ein Held dunkler Zeit“ klingt total spannend. Ich lese eigentlich sonst nicht so im historischen Bereich, aber das ist ja noch recht aktuelle Geschichte und vom Thema spricht es mich an, das merk ich mir mal 🙂
    Auf einen erfolgreichen Juli
    Lg Dana

  10. Hey Tanja,
    super cool deine Auswertung! Bin ja auch so ein Zahlenmensch und liebe Statistiken. Meistens scheitert es bei mir, weil ich einfach nicht alles der Reihe nach eintrage. Dann kriege ich mal wieder einen Drive und nach einer Weile lässt das wieder nach. Dieses Jahr wollte ich strenger mit mir sein!
    Verrätst du mir das Statistikprogramm? Das interessiert mich sehr!

    Ich freue mich total, dass dir Rebecca Gablés Roman so gut gefallen hat! Ich liebe alle ihre Bücher! Habe gerade heute von ihr auf FB erfahren, dass ein dritter Teil zu der Otto-Reihe gerade gar nicht in Planung ist. So schade, ich dachte, das wäre eine Trilogie. Teil 2 fand ich nämlich auch total genial. Dafür erscheint jetzt ein weiterer Waringham-Band. Die Reihe kann ich dir auch sehr ans Herz legen.

    „Die Auswahl“ subbt bei mir schon zig Jahre. Ich glaube, sogar seit der Veröffentlichung. Weiß gar nicht, ob ich noch Lust drauf habe…

    Deine beiden Highlight hab ich mir aber notiert. Die sind genau mein Ding!

    Falls du Lust hast, komm doch bei mir vorbei. Mein LeseORBIT hat auch etwas Statistik und ist gleichzeitig ein Rück- wie auch Ausblick.

    GlG, monerl

    1. huhu liebe monerl,

      daaaanke für den lieben Kommi ♥ – das Programm heisst bookcook – ich habe die Pro Version etwas weiter oben habe ich einen Link in den KOmmentaren zu dem Programm.

      Habe einige Tage mehrere Stunden am Tag alles pinibel eingetragen und nun muss ich halt nur neues gleich eintragen, denke das schaffe ich. 😀

      Die Waringham wurde mir schon mehrfach empfohlen ich möchte mich aber in meinen Büchern soweit es möglich ist erstmal auf Schauplätze in DE beschränken. Wenn das erschöpft ist, dann kann ich mal über den Tellerrand schauen 😉

      Du ich habe soviele alte Sub Bücher ähnlich der Auswahl (Jugendbuch) und ich habe eigentlich keine Lust mehr auf die habe das Gefühl ich bin dem Genre einfach entwachsen. Aber wegschmeissen geht auch ne also packe ich immer welche in die Wochenauswahl hier mit Gisela und Manuela und kriege die peu a peu weg.

      Ich komme sehr gerne bei Dir vorbei und lasse erstmal liebe Grüße da ♥
      Tanja

      1. Moin, moin Tanja,
        danke für das Programm! Habe mir ursprünglich nicht alle Kommis durchgelesen. Jetzt sehe ich, dass du auch den Link gepostet hast. Das ist super!

        Kann mir vorstellen, WIE VIEL Zeit das in Anspruch genommen hat, bis alles eingetragen war. Leider hab ich nie ausreichend Zeit dafür. Die Kids wollen mich einfach nicht in Ruhe lassen am Wochenende. haha
        Mal sehen, vielleicht schaffe ich es mal so nach und nach.

        Ui, wenn du wartest, bis du Bücher mit Schauplätzen in Deutschland alle gelesen hast, wirst du in diesem Leben nicht mehr über den Tellerrand schauen. 😉 Deshalb mache ich die literarische Weltreise. Ansonsten wäre mein Großteil auch immer von deutschen Autor*innen in Deutschland spielend.

        Mir geht es bei Jugendbüchern so. Ich fühle mich tatsächlich ihnen entwachsen. Es gibt kaum noch welche, die mich richtig berühren. Aber es gibt ja genug Buchauswahl für jedermann. Man kann ihnen aus dem Weg gehen. 😀

        Danke für deinen Besuch! Habe mich sehr gefreut.
        GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.