Gemeinsam Lesen #9

  Bei den Schlunzen ist heute wieder Gemeinsam Lesen Tag und ich bin natĂŒrlich wieder dabei 🙂     

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese immer noch „Das Haupt der Welt“ von Rebecca GablĂ© und bin auf Seite 708 von 862    Und nebenher Die Auswahl von Allie Condy dort bin ich bei 27%

Gablé
Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische FĂŒrstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stĂŒrzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist

Condie:
FĂŒr die 17-jĂ€hrige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfĂ€hrt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System fĂŒr sie ausgewĂ€hlt hat. Es könnte jeder Junge aus Bria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekannt gegeben.

Als Cassia sich spĂ€ter auf dem feierlich ĂŒberreichten Mikrochip Informationen ĂŒber Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verĂ€ngstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsĂ€chlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wĂ€hlen? GablĂ©
Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische FĂŒrstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stĂŒrzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 

GablĂ©: „Jesus“! Semela zog scharf die Luft durch die ZĂ€hne.
Condie: Die Gruppe bei der ich stehe hat Aussicht auf die Mensa des Arboretums.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Gablé:
ich MAG das Buch wirklich aber ich habe ein Problem mit der LĂ€nge. Total komisch aber ich MAG einfach keine dicken BĂŒcher jenseits der 600 . Nun habe ich mir zu allem Überfluss auch wirklich und wahrhaftig eine komplette SehnenscheidenentzĂŒndung an der rechten Hand geholt weil dieses Buch einfach soooo schwer ist. Habs so satt bin froh wenn es endlich fertig ist 🙁 Hab nun die Onleihen Version geholt weil ich die Hand kaum noch bewegen kann und das Buch auf keinen Fall mehr halten kann.

Condie:
hier habe ich gerade erst angefangen und es ist herrlich erfrischend ein so leicht zu lesendes Jugendbuch parat zu haben. Liest sich sehr gut weg und ist auch spannend. (gut ihr habt das sicher alle schon vor 7 Jahren oder so gelesen lol es lag bei mir seit 2013 auf dem Sub)

4. Langsam aber sicher beginnt die Sommerzeit, lest ihr typische SommerbĂŒcher? Wenn ja, was steht fĂŒr diesen Sommer auf eurer Liste?

es ist mir schon total peinlich aber ich bin ein einfacher Leser – auch hier muss ich wieder verneinen, weil ich wirklich einfach nur lese wonach mir ist – egal welche Zeit gerade ist. Ich lese auch Weihnachten keine WeihnachtsbĂŒcher ich bin ein Grinch und mache 3 Kreuze wenn Weihnachten vorbei ist. Okay aber hier war Sommer gefragt – nein sorry ich lese eigentlich gar keine SommerbĂŒcher nichtmal im Sommer 😉

Liebe GrĂŒĂŸe euer Nordlicht!

3 comments on Gemeinsam Lesen #9

  1. Guten Morgen Lari 🙂

    Gute Besserung fĂŒr deine Hand! Ich hĂ€tte nicht gedacht, dass dicke BĂŒcher solche Auswirkungen haben – aber dann kann ich gut verstehen, dass du es bald beenden möchtest. Die Auswahl kenne ich schon, den ersten Band habe ich vor Jahren mal gelesen^^ leider hat mir die Geschichte gar nicht zugesagt und ich hab die Reihe nie weitergelesen. Ich wĂŒnsche dir mit beiden BĂŒchern noch viel Lesefreude 🙂

    Mir gehts Ă€hnlich wie dir – ich lese auch, was mir gerade gefĂ€llt und worauf ich Lust habe. Da kann sich auch gerne mal ein Sommerbuch dazwischen mogeln, ist aber eher unwahrscheinlich^^

  2. Hey Lari,

    Heute also mit neuem Blog unterwegs. Nordlicht gefÀllt mir aber auch gut.
    Ich mag gerade die dicken Schinken. Letztes JAhr hatten meine BĂŒcher im Durchschnitt 540 Seiten, aber dank ebook-Reader merke ich das Gewicht nicht so. Eine SehnenscheidenentzĂŒndung ist Mist. Ich wĂŒnsche dir, dass es schnell besser wird. Viel Spaß dennoch mit beiden BĂŒchern.

    LG, Moni

  3. Ich habe irgendwann mal auf meinem Blog vier BĂŒcher zum „Lesesommer“ herausgesucht, die ich noch nicht kannte, mir aber irgendwie sommerlich erschienen. Drei davon habe ich spĂ€ter gelesen, und…. keines hatte einen besonderen Bezug zum Sommer, hihi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.