Nordischer Mai Rückblick

Bild von Karsten Bergmann auf Pixabay

MoinMoin ihr lieben,

Ich habe mir vorgenommen diesen Blog mit den unterschiedlichsten (freien) Bildern rund um den Norden, Hamburg, Hafen, usw zu schmücken, ihr dürft euch also auf eine hoffentlich interessante Reise mit mir begeben.


nun aber zum wichtigsten dem Monatsrückblick ich weiss ihr lauert alle auf meine gierigen maßlosen Käufe und ich kann euch sagen, diesen Monat habe ich es WIRKLICH übertrieben – aber das war weil es eine sehr günstige Gelegenheit gab weil jemand seine fast 800 Bücher verkauft hat. *räusper*


Erstmal kommen wir zu den gelesenen Büchern, da war der Mai eher mäßig und ich bin mit dem Ergebnis alles andere als zufrieden aber ich kanns nicht ändern.

Gelesen habe ich nur 5 Bücher + 1 Hörbuch (und eins wo nur noch ein paar Kapitel fehlen) aber das zählt ja nicht mit *schluchz*

mal sehen ob ich mit der Formatierung nun klarkomme hier lach der Gutenberg Editor ist schon sehr überladen

Helmut und Loki Schmidt – Kindheit und Jugend unter Hitler = 5 Sterne – ein sehr interessanter Bericht von 7 Menschen die ihre Kindheit und Jugend in der NS Zeit verbracht haben. Ein Rückblick der nicht in das selbe Horn bläst wie viele andere NS Bücher sondern von realen wirklichen Leben dort berichtet und nicht nur über KZ und Co erzählt.
Erasmus Herold – Und ich vergebe Dir nicht = 2 Sterne
– ich weiss nicht ob es daran lag, dass ich gesehen habe, dass der Autor sich selbst bei Goodreads 5 Sterne gegeben hat (das find ich echt lächerlich vorallem wenns so offensichtlich ist) aber das Buch konnte mich gar nicht packen. Zuviele Personen wurden wahllos ins Spiel gebracht um gleich wieder getötet zu werden. Man konnte keine Beziehung zu den Opfern aufbauen
Melanie Metzenthin – Mehr als die Erinnerung = 5 Sterne und HighlightStatus. Das Buch hat mich von der ersten Seite abgeholt und ich habe so mit Friederike mitgefiebert. Toller Plot und sehr anrührende Geschichte – absolute Empfehlung!
Karin Seemayer – Die Sehnsucht der Albatrosse = 5 Sterne – auch diese Geschichte hat mich abgeholt und bis zu letzten Seite gefangen gehalten. Die Story um Sarah und ihr Leben auf dem Schoner war fantastisch vorallem die Entwicklung die sich vollzogen hat. Absolute Empfehlung!
Kathrin Hanke – Die Engelmacherin von St. Pauli = 4 Sterne – dieses Buch ist nix für zartbesaitete – Aber allein das Cover zeigt was einen erwartet. Ich hatte Angst dass Elisabeth Wiese herausgreift und mich holt. Wer hart im Nehmen ist, dem kann ich dieses Buch was auf einer wahren Geschichte beruht empfehlen.
Gebrüder Grimm – Die schönsten Märchen = 5 Sterne – Alle wichtigen Märchen sind enthalten, und darüber hinaus sogar welche die eher unbekannter sind. Tolle unterschiedliche Sprecher – nicht nur für Kinder geeignet, ich habe sie sehr genossen!


Abgebrochen habe ich 1793 – was mir sehr leid tut ich wollte das Buch wirklich mögen aber es war mir zuviel Atmosphäre zuviel drumherum und zuviel gelaber ich bin nicht über Seite 60 gekommen – der Schreibstil war einfach nicht meins und konnte mich gar nicht packen.

gerade fällt mir ein, ich habe noch Faith 2: Erwacht abgebrochen. Fand ich noch den ersten Teil MEGA, so hat mich der Zweite nur gelangweilt. Eine Protagonistin, der scheinbar alles zufliegt, die Superwoman gleicht und überhaupt keine Hindernisse bekommt machten das ganze Geschehen einfach zu vorhersehbar. Abgebrochen bei ca 35%


Für die Statistik schauts dann so aus:
5 Bücher, 1 Hörbuch, 1774 Seiten / 57 Seiten Pro Tag


Subaufbau = 28 Stück …. ohne Worte
(die drei unten rechts hatte ich schon aus April)

jaaa ich bin irre 😀 Kennt ihr was davon? Schon gelesen, zu empfehlen?

Liebe Grüße euer Nordlicht Lari

7 comments on Nordischer Mai Rückblick

  1. Hey Lari 🙂

    Ulalala … da sind ja wirklich so einige Bücher bei dir eingezogen :O So sieht es bei mir auch manchmal aus, wenn ich aus der Bibliothek komme und mal wieder viele Mangas gefunden habe … aber die ziehen ja nach einer Weile wieder aus^^

    Von den Büchern habe ich schon Faith gelesen .. aber wie du bei mir ja schon gesagt hast, haben wir schon genug darüber gesprochen 😉

    Ansonsten kenne ich natürlich die Märchen der Gebrüder Grimm. Ich hab auch eine Ausgabe davon zu Hause stehen, sie aber noch nie komplett gelesen. Wollte ich immer mal machen und habe ich nach wie vor auch vor 😉 irgendwann mal^^
    Die anderen Bücher werden wohl eher nicht so meins sein … aber trotzdem bin ich mal wieder überrascht, dass ich so gut wie keins davon kenne. Es gibt einfach zu viele Bücher^^

    Liebe Grüße und einen lesereichen Juni 🙂
    Andrea

    1. Hey Andrea,

      schön, dass Du mich auch gefunden hast hier im hohen Norden 😉

      Ja das mit den Märchen ging mir wie Dir. Ich wollte die unbedingt alle einmal gelesen haben. Es laufen ja auch öfters welche auf den Öffentlichen Sendern im TV sie habe ich total gerne geschaut, da kam dieses Rezi Exemplar gerade recht. War wirklich toll.

      Ich wünsche Dir auch einen lesereichen Juni.
      LG Lari

    1. Vielen Dank liebe Katjaja,

      das freut mich, war viel Arbeit und ist nun zu 100% ich – damit bin ich zufrieden und da stehe ich hinter. Nur die Links bei dem Rezensions Widget und auf der Challengeseite müssen noch angepasst werden, sonst sollte alles passen. (falls nicht sagt mir das bitte dann muss ich da nochmal drüber gehen.)

      Oh das wusste ich nicht mit der Protagonistin. Das ist also ein verbreitetes Phänomen? Danke für die Erklärung.

      Lg Tanja

  2. Hey Tanja,

    ich bin schon sehr gespannt auf unsere Reise mit dir 🙂 Der Norden hat auch wunderschöne Ecken ♥

    Von deinen gelesenen und neuen Büchern habe ich selbst keines gelesen, viele kannte ich bis eben auch noch nicht.

    Ich wünsche dir aber viel Spaß beim Lesen und bin gespannt, wie weit sich dein SuB noch erhöht 😀

    Liebe Grüße
    Charleen

  3. Schönen guten Morgen!

    Oh, du hast auch zwei Bücher abgebrochen im Mai ^^ Doof, aber manchmal nicht zu vermeiden und besser als seine Zeit zu verschwenden mit Büchern, die einem nicht gefallen 😉

    Haha, der Autor hat sich selber bewertet? Joa, kann man machen, wird halt dann aber leider nicht helfen *g*

    „Die Engelmacherin“ ist mir auch schon ein paarmal über den Weg gelaufen, das hört sich ja sehr heftig an. Interessieren würde es mich schon, aber für sowas muss ich in der richtigen Stimmung sein. Mal schauen ob es bei mir einziehen wird.

    Neuzugänge, jaaaa, das waren ganz schön viele ^^
    Zu Forlorner hab ich ja schon oft genug gesagt, dass ich es genial finde, ich hoffe ja sehr dass es dich auch so begeistern kann!
    Ansonsten kenne ich noch Hiobs Brüder und Das Institut der letzten Wünsche – beides auch ganz tolle Bücher!

    Ich wünsch dir für den Juni auf jeden Fall etwas mehr Lesezeit und einen wunderschönen sonnigen Monat!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  4. Guten Morgen!

    Schade, dass du mit deinem Lesemonat nicht zufrieden bist :/ Und schade, dass du zwei Bücher abgebrochen hast. Vom Umfang her sieht dein Lesemonat aber gut aus… gelesen habe ich noch keines der Bücher, aber ich kenne eine andere Ausgabe der Märchen der Gebrüder Grimm. Die Geschichten habe ich immer gerne gelesen 🙂 „Mehr als die Erinnerung“ hatte ich auch schon im Auge.
    Von deinen Neuzugängen habe ich auch noch nichts gelesen, aber das Buch von Gablé steht auf meiner Wunschliste und die Bücher von Fritz hatte ich auch schon im Auge, ebenso wie „Das Institut der letzten Wünsche“. Von Kliesch kenne ich zwei Bücher, die mir gut gefallen haben, und auch von Walters habe ich schon etwas gelesen.

    Ich wünsche dir einen tollen (Lese-)Monat Juni!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.