[Rezension] Silberschwingen – Emily Bold [26/2019]

Verlag: Planet!
Autor: Emily Bold
Veröffentlichung: 13.02.2018
Genre: Yiund Adult, Fantasy
Seiten:400
Preis ebook: 9,99
Reihe: Teil 1 von 2

Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

Dieses Buch liegt seit 2018 auf meinem Sub ich habe es 2018 auch schon einmal gelesen, aber ich hatte die Große Rezi Flaute und es einfach unkommentiert zurück in den Schrankt geräumt. Ein Jahr später habe ich es nun wieder hervorgeholt um endlich die Rezi zu schreiben – habe es natürlich nochmal gelesen jetzt.
Die 15jährige Thorn bricht in der Schule plötzlich vor Schmerzen zusammen. Sie glaubt ihr Rücken stünde in Flammen. Was sie nicht weiss ist, dass dies der erster Schritt auf dem Weg ihrer Verwandlung zu einem Halbwesen ist.
 Ausgerechnet Riley Scott eilt ihr zur Hilfe – er ist einer der „Shades“ einer rebellischen Gruppe Jungs die niemand richtig einzuschätzen weiss. Er erzählt ihr, dass Halbwesen eigentlich nicht existieren dürften, da sie (Eine Verbindung zwischen Silberschwingen und Menschen) in ihrer Welt verboten
waren.
Zeitgleich macht Lucien der Sohn des Clanleaders der Silberschwingen Jagd auf die Rebellen und erwischt sowohl Thorn als auch Riley. Riley wird schwer verletzt gefangen genommen und Thorn ist hin und her gerissen zwischen Riley und dem schönen und unnahbaren Lucien.
Mit Thorn bin ich sehr zwiespältig. Einerseits mochte ich sie total – sie war mutig, frech und stand hinter ihren Prinzipien, aber dann hat sie genau diese für Lucien über Board geworfen. Sie hat sich – ganz klischeehaft – in den verliebt, der sie schlecht behandelt hat und der ihren Freund gefoltert hat. Vom Verstand her hat alles in mir geschrieen, dass das nicht richtig ist und ich wollte sie verachten dafür aber ich muss gestehen, dass Emily Bold es geschafft hat, dass ich die Gefühle nachvollziehen konnte und meine eigene Meinung mit der von Thorn teilweise konform ging.
Kein gutes Bild für die Frauen, wenn wir auf rauhe Kerle stehen, die uns wie Dreck behandeln. Im Laufe der Geschichte zeigt allerdings auch Lucien, dass er weiche Seiten hat und langsam (viel langsamer als bei Thorn) entwickelt der Leser auch Sympathien für ihn. Man beginnt zu verstehen, dass er nur für den Clan so handelt, immerhin wird er mal der Clanchef sein. er ist gezwungen sich an die Vorschriften zu halten. Kurz gerät Riley in Vergessenheit und alles könnte so schön sein, wenn da nicht die Prüfung wäre der Thron sich stellen muss um vor den Obersten der Silberschwingen zu bestehen.
Ich bin durch die Seiten geflogen, der Schreibstil ist locker und leicht und die Spannung hält sich das ganze Buch durch. Das Ende ist ein mega fieser Cliffhanger der mich 2018 dazu getrieben hat sofort Teil 2 zu holen. Damit werde ich nun auch sogleich weitermachen.
Wer sich nicht daran stört, dass es wie so häufig darum geht, dass ein liebes Mädchen einen Fiesling mag, dem sei dieses Buch empfohlen, die Story war trotzdem sehr spannend und die Charaktere glaubwürdig und liebevoll erdacht. Kauft am besten gleich Teil 2 weil das Ende aus 1 ist nicht akzeptabel 😉
Ich bedanke mich recht herzlich bei Netgalley und beim Planet! Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Rechte: Cover / Info – zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beim Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.