[Rezension] Die Arthrose Lüge – Petra Bracht, Roland Liebscher – Bracht[12/2019]

Verlag: Goldmann
Autor: Petra Bracht. Roland Liebscher-Bracht
Veröffentlichung: 16.10.2017
Genre:  Gesundheit, Selbsthilfe
 Übersetzung:  keine
Seitenanzahl: 280 Seiten
Preis Klappenbroschur: 13,99
Reihe: nein

Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung und das Schmerzthema Nr. 1. Viele meinen bis heute, Arthrose sei ein von der Genetik vorbestimmtes, nicht heilbares Schicksal. Die bekannten Schmerzspezialisten Liebscher & Bracht sind überzeugt vom Gegenteil. Neuere Studien beweisen, dass mit gezielter Ernährung und speziell entwickelten Übungen bereits degenerierter Knorpel nachwachsen kann. Auch den vermeintlichen Arthroseschmerz entlarven die anerkannten Therapeuten als Spannungsschmerz des umliegenden Gewebes. Dieses Buch erklärt, wie wir Arthrose wirklich umkehren können. Es bietet ein hochwirksames Regenerationsprogramm mit zahlreichen bebilderten Übungen und ausführlichen Empfehlungen zur richtigen Ernährung.

Liebscher & Bracht kenne ich vom gleichnamigen Youtube Kanal. Herr Liebscher-Bracht ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der „Hilfe zur Selbsthilfe“ seine Videos rund um Gelenk, Knochen und Muskelprobleme sind ein Segen und schon oft habe ich auf sein Wissen zurückgegriffen um mir bei Problemen selbst zu helfen.

Als ich erfahren habe, dass er mit seiner Frau zusammen ein Buch herausbringen wird, was die landläufige Meinung über Arthrose komplett auf den Kopf stellt, was sogar frei heraus sagt, dass alles was wir bisher über Arthrose wissen eine Lüge sei, da war ich Feuer und Flamme.

Ich selbst habe Arthrose in beiden Hüftgelenken und in beiden Iliosakralgelenken. In schlimmen Phasen schaffe ich es kaum mein Bein zu heben, geschweige denn zu gehen. Dass man sich TROTZ Arthrose viel bewegen soll, das weiß man eigentlich aber durch die Lektüre des Buches ist mir soviel mehr klar geworden.

Das Buch ist in verschiedene farblich unterschiedliche Kapitel aufgeteilt.

  • Erklärungen warum aus Sicht von Liebscher & Bracht die bisherigen Erklärungen zur Arthrose falsch sind
  • Erklärungen wie genau die Schmerzen entstehen und was in unserem Körper passiert
  • Klärung von offenen Fragen rund um die Arthrose
  • Die häufigsten herkömmlichen Therapien und die Frage ob man zerstörten Knorpel überhaupt wieder aufbauen kann
  • Grundlagen zur Bekämpfung der Arthrose (Ernährung + gezielte Übungen)
Ich fand die Erklärungen sehr einleuchtend und für Anfänger und Neulinge auf dem Gebiet geeignet. Jede These wird durch Grafiken zusätzlich untermauert und so bleiben nach den ersten Kapiteln eigentlich keine Fragen offen. Ich habe die Informationen wie ein Schwamm aufgesaugt und bin so überzeugt davon, dass die beiden Recht haben. Es ist alles einleuchtend und ich frage mich warum mir nicht schon viel früher ein Arzt diese Methoden gezeigt und erklärt hat.
Die Übungen im letzten Teil des Buches sind nach Körperbereichen aufgeteilt und wer keine Lust hat sich die ganzen Infos vorher durchzulesen kann auch direkt mit den Übungen starten.
Ich für mich habe daraus gezogen, dass ich meine Schmerzen in der Hüfte von 8-9 auf 1-2 reduziert habe! Meine Hüfte tut fast gar nicht mehr weh und wenn dann nur weil ich vergessen habe die täglichen Übungen zu machen, aber solange ich sie mache, geht es mir VIEL besser. Ich kann nicht in Worte fassen, wie dankbar ich für dieses Buch bin und dafür dass mir endlich die Zusammenhänge klar sind und ich nachvollziehen kann WARUM etwas ist wie es ist, denn NUR wenn wir verstehen, können wir etwas ändern.
Dieses Buch sollte jeder Arthrose Patient von seinem Arzt verschrieben bekommen!
Ich bedanke mich beim Bloggerportal und beim Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!
Rechte: Cover / Info – zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beim Verlag

2 comments on [Rezension] Die Arthrose Lüge – Petra Bracht, Roland Liebscher – Bracht[12/2019]

  1. Liebe Lari,ich habe mir deine Meinung durchgelesen. Gerade weil ich ja leichte Arthrose habe und evtl. einen Ansatz finde. Allerdings fand ich es merkwürdig, dass auf Amazon das sehr gut bewertet wird und dann echt einige schlechte Meinungen "Schaumschlägerei" usw. sind. Aber du sagst ja, es hat dir geholfen.Ich werde mal schauenLiebe Grüße Hanne

  2. Liebe Hanne, ich kann nur für mich sprechen und ich halte seit Jahren wirklich sehr viel auf die Meinung von Liebscher & Bracht. Klar können sie mit ihrem Buch eine Arthrose nicht wegzaubern aber wenn man versteht wie die Schmerzen entstehen dann kann man gezielt dagegen angehen. Die Schmerzen kommen durch verkürzte und verkümmerte Faszien nicht durch Knochen der an Knochen reibt und wenn man die Faszien durch Übungen geschmeidig hält (jaaaa das dauert eine Weile und ist nicht wie ein Schmerzmittel sofort wirksam) kann man den Großteil seiner Schmerzen beseitigen. Ich stehe zu 100% hinter dem Buch und meine verminderten Hüftschmerzen sprechen für sich. Gerade wenn Du noch am Anfang bist ist es ratsam wirkungsvoll dagegen anzugehen. Schau Dir mal ein Paar Videos an auf Youtube von den beiden. Die haben sicher auch zu Arthrose etwas, dann kannst Du einen Eindruck bekommen ob Du Ihnen vertraust oder nicht. Ich kann das Buch nur jedem Arthrose geplagten empfehlen. Liebe Grüße Lari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.